Technik der Photovoltaik

Technik der Photovoltaik:

Photovoltaik beruht auf dem, bereits 1839 vom französischen Physiker Alexandre Edmond Becquerel entdeckten, photoelektrischen Effekt. Albert Einstein erklärte 1905 diesen Effekt mit seiner These der Lichtteilchen und erhielt dafür den Nobelpreis für Physik.

Technologien für Photovoltaik-Anlagen:

Die große Nachfrage, das gestiegene Umweltbewusstsein und der wissenschaftliche Fortschritt lassen fast täglich neue Verbesserungen für den Einsatz von Photovoltaik-Zellen entstehen.
Durch die umfangreiche Forschung & Entwicklung wird Solarstrom nicht nur effektiver, sondern auch billiger und die Herstellung der Solarmodule weniger umweltschädlich.

Eine dieser neuen Technologien ist die Herstellung von Solarzellen aus organischen Materialien, die s.g. Organische Photovoltaik. Auch wenn Wirkungsgrad und Haltbarkeit der heute verfügbaren Materialien noch deutlich hinter denen herkömmlicher Solarzellen auf Silizumbasis zurückliegen, so bieten diese jedoch vielfältige neue Einsatzmöglichkeiten und lassen sich mit deutlich geringeren Produktionskosten herstellen.
Aus organischen Kunststoffen hergestellte Solarzellen können transparent, biegsam und dünn wie Kunststofffolien sein und bieten damit vielfältigere und breitere Einsatzmöglichkeiten, z.B. auf Autodächern oder in Verglasungen.